Menstruationstasse: Die angenehmste Monatshygiene die Du je verwendet hast

Menstruationstassen haben viele Vorteile gegenüber Tampons und Binden: Sie sind eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zur herkömmlichen Monatshygiene. Außerdem bleibt Dein Scheidenklima auch während der Periode stabil. Du kannst mit einer Menstruationstasse während der Tage sogar unbeschwert Sport treiben, schwimmen und Dich wohlfühlen! So viele Vorteile und noch viel mehr  dennoch sind Menstruationstassen  immer noch ein absoluter Geheimtipp.Weitersagen erlaubt!

Menstruationstasse mit AufbewahrungsbeutelMenstruationstasse – was ist das denn?

Die Menstruationstasse (auch Menstruationsbecher oder Mondtasse genannt) besteht aus einem weichen medizinischen Kunststoff. Der Menstruationsbecher wird gefaltet in die Scheide eingeführt und „ploppt“ dort auseinander. Der Rand schmiegt sich fest an die Scheidenwände an und dichtet perfekt ab.

Sofort wieder einsetzbar

Mit Hilfe des verstärkten Endes oder des Stieles (je nach Sorte) und durch ein wenig Schub Deiner Beckenbodenmuskeln entfernst Du die Menstruationstasse aus der Scheide. Einfach mit Seife unter fließendem Wasser abwaschen, dann wieder einsetzen. Eine saubere Sache!

Eine Menstruationstasse alle 10 Jahre statt 10.000 Tampons im ganzen Leben

Der Umwelt zuliebe…

Bis zu 10.000 Tampons oder Binden verbraucht eine Frau von der ersten Regel bis zur Menopause. Unfassbar, welch – vermeidbarer – Müll sich da ansammelt!

Deinem Geldbeutel zuliebe…

Rechne Dir außerdem einmal in Euro-Beträgen aus, was da jeden Monat in Toilette und Mülleimer landet. Doch es geht auch anders. Die Anschaffung einer Menstruationstasse rechnet sich: Eine Menstruationstasse hält bis zu zehn Jahre – vorausgesetzt, sie wird nicht der prallen Sonne ausgesetzt, denn das schadet ihr. Aber wer lässt sein Tässchen schon in der Sonne herumliegen…

Menstruationstassen saugen sich nicht voll

Die Menstruationstasse hat gegenüber herkömmlicher Monatshygiene einen weiteren entscheidenden Vorteil: Das Material saugt keine Flüssigkeit auf. Somit bleibt das Scheidenmilieu stabil.

Ohne unangenehmen Geruch

Auch der typische, meinst als unangenehm empfundene Geruch, der beim Gebrauch von Tampons oder Binden entsteht, entfällt. Denn diese Gerüche treten nur auf, wenn die Menstruationssekrete mit Sauerstoff in Kontakt gelangen. Beim Gebrauch der Menstruationstasse verbleibt das Monatsblut – in der Tasse – im Körper und kommt somit nicht mit Sauerstoff in Kontakt.

Kein Austrockenen des Intimbereichs

Herkömmliche Tampons und Binden verursachen Irritationen des Intimbereiches. Die Verwendung einer Menstruationstasse kann solche Irritationen - vor allem das Austrocknen der Scheide - vorbeugen.

Hält bis zu 12 Stunden dicht

Die Menstruationstasse musst Du nur etwa zwei bis vier Mal am Tag leeren, je nach Stärke Deiner Periode. Der Becher kann sogar bis zu 12 Stunden in der Scheide bleiben. Du kannst unbeschwert auch während Deiner Periode Deinen Hobbys nachgehen: Bewegung, Sport, Tanz, selbst Schwimmen und Tauchen sind kein Problem. Die Tasse hält dicht!

Die Geschichte der Menstruationstasse

Erstaunlicherweise wurde schon im Jahr 1937 das erste Patent auf eine Menstruationstasse erteilt. Die US-Amerikanerin Leona Chalmers hatte bereits damals ihre Idee einer Menstruationstasse patentieren lassen – allerdings schlug sie vor, die Tassen aus vulkanisiertem Gummi herzustellen. Erst in den 1950er Jahren wurden dann auf der Basis des Patents die ersten Modelle hergestellt. Schnell ging aber das Material aus, der Rohstoff Gummi war nicht ausreichend vorhanden. Auch waren die ersten Modelle noch viel zu starr und zu schwer. Es vergingen weitere drei Jahrzehnte, bis modernen Menstruationstassen aus Silikon oder Latex hergestellt wurden. Seither wurde viel in die Entwicklung von neuen Materialien investiert.

Menstruationstasse KugelstielAntiallergenes Material

Heute werden Menstruationstassen vor allem aus thermoplatischem Elastomer, kurz TPE, hergestellt. Das mag zwar fürchterlich klingen, ist aber in Wahrheit ein Material, das dank seiner positiven Eigenschaften vor allem in der Produktion von Saugern für Babyflaschen und Schnullern eingesetzt wird. Dabei handelt es sich um ein speziell hergestelltes TPE, das für die Herstellung von medizinischen Produkten und Geräten zugelassen wurde. Natürlich wird die Erzeugung des TPE sehr streng überwacht. TPE enthält weder Proteine noch PVC, Latex und Silikone. Somit sind laut Hersteller allergische Reaktionen beim Gebrauch der Menstruationstasse auszuschließen.

Mesnstruationstasse jetzt kaufenMenstruationstasse hier bestellen>>


Deine Formel für ein leichteres Leben: libre ("frei") + elle ("sie") =


schnell geliefert

sicher verpackt

handverlesenes Sortiment

persönlicher Service