Zielplaner (21x21cm, 50 Blatt)

Artikelnummer: BN-200-03

Aufgabensammlung für verschiedene Vorhaben mit Register

9,95 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

momentan nicht verfügbar


Beschreibung

Offene Aufgaben notieren und so das Gehirn entlasten

Offene Aufgaben verursachen Stress. Sobald wir sie notiert haben, beruhigen wir uns ganz automatisch. Mit dem Zielplaner hast Du Deine Aufgabensammlung immer dabei - gut strukturiert durch das selbst gestaltbare Register.

Der Zielplaner in Kürze

  • Trennt offene Aufgaben ganz bewusst von Deiner Zeitplanung
  • Ordnet strukturiert Aufgaben einzelnen Projekten zu, damit Du den Überblick behälst
  • Hilft Dir, nette Einfälle von wirklich wichtigen Aufgaben zu trennen, indem Du kategorisierst in "muss", "sollte" und "könnte".
  • Mit selbst gestaltbarem farbigem Register: So finden Deine Ideen ganz schnell zum richtigen Projekt
  • Inhalt: Ringbuch, 21cm x 21cm, 50 Blatt, Mit Register zum selbst zuschneiden

Warum eine Aufgabensammlung motivierender ist als eine lange To Do Liste

Kennst Du To Do Listen, die scheinbar immer nur länger werden, statt kürzer. In denen sich die offenen Punkte aneinanderreihen und richtiggehend demotivieren, weil Du das alles gar auf einmal schaffen kannst?

Dann lädt lib-elle Dich ein, es doch mal mit einer Aufgabensammlung zu probieren. Der lib-elle Zielplaner ist übrigens so eine Aufgabensammlung, die Dir gleichzeitig beim Strukturieren hilft.

Eine Aufgabe ist kein To Do

Der Unterschied zu einer To Do Liste ist, dass ein Punkt im Zielplaner nicht gleich einen To Do Punkt darstellt. Erst einmal sammelst Du nur alles, was Dir zu einem Thema einfällt. Sei es zu Hause, an der Arbeit oder unterwegs. Deinen Zielplaner hast Du immer dabei.

Die Spreu vom Weizen trennen

In einem zweiten Schritt entscheidest Du dann ganz bewusst, wie wichtig der jeweilige Punkt denn nun tatsächlich ist. Gerade bei Menschen, die viele Ideen haben, stapeln sich die offenen Punkte, die dann sowieso nie erledigt werden. Das verursacht ein schlechtes Gewissen. Wenn Du aber von vorne herein, unwichtige von wichtigen Aufgaben unterscheidest und die wichtigen dann zuerst erledigst, dann in es vollkommen okay, wenn die unwichtigen Punkte liegen bleiben.

Nur so viel, wie Du auch schaffen kannst

Erst im dritten Schritt schreibst Du eine To Do Liste für Deinen Tag. Dafür suchst Du Dir aus Deinem Zielplaner die drängendsten und wichtigsten Aufgaben heraus und überträgst Sie in Dein Zeitplansystem. Und zwar wohldosiert nur so viel wie Du tatsächlich gut schaffen kannst. Bist Du mit diesen Punkten durch, kannst Du Dir die nächsten vornehmen. So hast Du immer das gute Gefühl, alles geschafft zu haben.

So verfolgst auch Du Deine Ziele bald ganz entspannt

  1. Lege den Zielplaner in Dein Paket und folge dem Bestellprozess.
  2. Sammle zukünftig Aufgaben im Zielplaner, statt lange To Do Listen zu schreiben und genieße die Freiheit, die Dir das verschafft.

 


Deine Formel für ein leichteres Leben: libre ("frei") + elle ("sie") =


schnell geliefert

sicher verpackt

handverlesenes Sortiment

persönlicher Service